Forum der Selbsthilfegruppe

Gedankenaustausch der Selbsthilfegruppe Angst und Depression Braunschweig

Juni 2018

MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Kalender Kalender

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 29 Benutzern am Do Sep 06, 2012 1:59 pm


    Ein Forum für die Selbsthilfegruppe

    Teilen
    avatar
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 714
    Anmeldedatum : 27.11.08
    Alter : 65
    Ort : Braunschweig

    Ein Forum für die Selbsthilfegruppe

    Beitrag  Admin am Fr Nov 28, 2008 1:11 am

    Hallöchen alle miteinander...

    Es ist geschafft - ein neues Forum für die Homepage unserer Selbsthilfegruppe ist eingerichtet. sunny
    Wer sich für meine Geschichte interessiert, der besuche meine Homepage.

    Hier ein kleiner Cartoon zur Angst:




    Amigo

    Anzahl der Beiträge : 60
    Anmeldedatum : 09.12.08

    Re: Ein Forum für die Selbsthilfegruppe

    Beitrag  Amigo am Di Dez 09, 2008 8:39 pm

    Sieht doch schon ganz ansprechend aus das Forum. Fehlen nur noch die Mitglieder. Ich habe mich heute gleich mal registriert, nachdem ich gestern die Visitenkarte bekommen habe. cheers

    Auch von mir ein Herzliches Willkommen an alle Forumsmitglieder, dank an Hans.

    Cool
    avatar
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 714
    Anmeldedatum : 27.11.08
    Alter : 65
    Ort : Braunschweig

    Wie schreibe ich ins Forum?

    Beitrag  Admin am Mi Dez 10, 2008 5:37 pm

    Amigo schrieb:Sieht doch schon ganz ansprechend aus das Forum. Fehlen nur noch die Mitglieder. Ich habe mich heute gleich mal registriert, nachdem ich gestern die Visitenkarte bekommen habe. cheers

    Auch von mir ein Herzliches Willkommen an alle Forumsmitglieder, dank an Hans.

    Cool

    Hallo Amigo!

    Du bist der erste Besucher! Ich hoffe, dass sich auch die anderen trauen, einen Beitrag zu schreiben.

    Wie schreibt man ins Forum?

    Ganz einfach: Bevor ihr schreiben könnt, müsst ihr euch zuerst registrieren - denkt euch einen Namen aus - egal ob den echten oder ein Pseudonym - und dazu ein Passwort, das ihr euch merken müsst. Mit Namen und Passwort könnt ihr euch dann einloggen... Nach dem Schreiben absenden und den Bestätigungscode eintippen.

    Nur Mut
    CIAO Hans Basketball

    Amigo

    Anzahl der Beiträge : 60
    Anmeldedatum : 09.12.08

    Re: Ein Forum für die Selbsthilfegruppe

    Beitrag  Amigo am Di Dez 16, 2008 1:52 pm

    Noch ein kleiner Tipp für diejenigen, die sich vielleicht nicht trauen, weil sie anonym bleiben möchten.

    Ich habe einen Namen fürs Forum gewählt, den ich sonst noch nie verwendet habe und auch in Zukunft nicht gebrauchen möchte. Daher nenne ich mich hier Amigo Very Happy

    @Admin: ich bewundere deinen Mut, deine Geschichte inkl. aller deiner Daten hier im Internet zu veröffentlichen.
    avatar
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 714
    Anmeldedatum : 27.11.08
    Alter : 65
    Ort : Braunschweig

    Re: Ein Forum für die Selbsthilfegruppe

    Beitrag  Admin am Di Dez 16, 2008 9:59 pm

    Amigo schrieb:
    @Admin: ich bewundere deinen Mut, deine Geschichte inkl. aller deiner Daten hier im Internet zu veröffentlichen.

    Ja die Veröffentlichung von persönlichen Problemen mit Ängsten und Depressionen im Internet ist so eine Sache. Die meisten haben Angst, weil sie befürchten, ihre Probleme könnten Leute erfahren, die es besser nicht erfahren sollten. Ich sehe das mittlerweile anders. Viele Menschen leiden unter Ängsten und Depressionen und sind froh, wenn sie aus anderen Berichten irgendetwas für sich selbst ziehen können. Ich bin in die Offensive gegangen.

    Ich wünschte mir, psychische Erkrankungen - wie Angst und Depression - sollten gesellschaftlich genauso akzeptiert werden, wie gesundheitliche Leiden wie zum Beispiel ein Knochenbruch. Der Knochenbruch kommt ins Krankenhaus und wird behandelt und alle wünschen dem Betroffenen gute Besserung. Alle haben dabei ein positives Verständnis.

    Geht jedoch jemand wegen Ängsten oder depressiven Erkrankungen in ein Krankenhaus und bekommt Medikamente, dann sind alle verunsichert. "oh je, der Arme..." aber verstehen können die meisten Leute das nicht so recht.

    Ich versuche mit meiner psychischen Erkrankung offen umzugehen und wünsche mir, dass diese Erkrankung auch gesellschaftlich anerkannt wird.

    »Gesundheit« ist nach einer Definition der Weltgesundheitsorganisation mehr als die Abwesenheit von Krankheit: Der Begriff bezeichnet vielmehr das umfassende körperliche, psychische und soziale Wohlbefinden eines Menschen.Das Recht auf Gesundheit ist nicht zu trennen vom Recht auf ein Leben in Würde und auf körperliche Unversehrtheit.

    Damit Angsterkrankungen gesellschaftlich akzeptiert werden, da ist noch viel zu tun. Und wir als Betroffene können da handeln - auch wenn es nicht leicht ist.

    Ich hoffe auch auf euren Mut...Exclamation

    CIAO Hans

    Gesponserte Inhalte

    Re: Ein Forum für die Selbsthilfegruppe

    Beitrag  Gesponserte Inhalte


      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi Jun 20, 2018 6:29 pm