Forum der Selbsthilfegruppe

Gedankenaustausch der Selbsthilfegruppe Angst und Depression Braunschweig

Die neuesten Themen

» Wirtschaftsfaktor Depression ...
Fr Sep 22, 2017 12:15 pm von Admin

» Depression: Sag ich's meinem Chef?
Fr Sep 22, 2017 12:12 pm von Admin

» Depression – Zerreißprobe für die Familie ...
Fr Sep 22, 2017 12:09 pm von Admin

» Psychische Erkrankungen belasten Arbeitnehmer zunehmend ...
Fr Sep 15, 2017 11:54 am von Admin

»  Psychotherapie: Mach doch 'ne Handy-Therapie ... (???)
Mo Sep 11, 2017 2:00 pm von Admin

» App soll vor Depression warnen ...
Sa Aug 19, 2017 12:17 pm von Admin

» Viele depressive Menschen werden alleingelassen ...
Sa Aug 19, 2017 12:13 pm von Admin

» Designe deine GefühleBessere: Laune durch Elektroden im Hirn?
Sa Aug 19, 2017 12:07 pm von Admin

» Yoga hilft gegen Depressionen...
Fr Aug 04, 2017 1:00 pm von Admin

September 2017

MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Kalender Kalender

Wer ist online?

Insgesamt ist 1 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 1 Gast

Keine


[ Die ganze Liste sehen ]


Der Rekord liegt bei 29 Benutzern am Do Sep 06, 2012 1:59 pm


    Depression: Problemlösungen in der Pharmakotherapie

    Austausch
    avatar
    Admin
    Admin

    Anzahl der Beiträge : 649
    Anmeldedatum : 27.11.08
    Alter : 64
    Ort : Braunschweig

    Depression: Problemlösungen in der Pharmakotherapie

    Beitrag  Admin am Sa Sep 17, 2016 12:55 pm

    Hallo,

    Depression

    Problemlösungen in der Pharmakotherapie

    Von Sebastian Lenhart / Die Therapie einer Depression ist langwierig und nicht immer erfolgreich – trotz einer Vielzahl von Antidepressiva aus verschiedenen Substanzklassen. Was tun, wenn Patienten auf einen Wirkstoff nicht ansprechen oder diesen nicht vertragen? Oder wenn sie ein Rezidiv erleiden? Mit solchen Fragen werden auch Apotheker in der Praxis konfrontiert.

    Zum Artikel

    CIAO Hans

      Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di Sep 26, 2017 1:14 am